Stiftung Humor und Gesundheit

2011
 
Projekt 1
 
Projekt 2
 
Projekt 3
 
Projekt 4
 
 
 
 
<<< Zurück
UNTERSTÜTZTE PROJEKTE 2011
Beispiele von Projekten, die von der Stiftung im Jahr 2011 unterstützt worden sind ...
Projekt 1
«Humor im Alter»

Ein Projekt, das 5 Studenten der Sozialpädagogischen Fachschule Luzern als Abschlussarbeit einreichten. Sie waren im Internet auf Till Heiter gestossen und liessen sich durch seine Humorwerkstatt inspirieren. Es wäre schön, wenn die Beschreibung ihres Humoransatzes Nachahmer finden würde.

 
Diese Broschüre ist das Ergebnis eines Projekts der Höheren Fachschule für Sozialpädagogik Luzern. Unsere Gruppe beschäftigte sich mit dem Thema Alter und der Bewältigung des Alterungsprozesses. In der Gesellschaft sind dazu ambivalente Bilder verankert. Zum einen vermittelt nicht zuletzt die Werbung das Phänomen der ewigen Vitalität und Anti-Aging, zum anderen ist die letzte Lebensphase behaftet mit Angst vor Isolation, Degeneration und schwindenen geistigen wie auch körperlichen Kräften.
Das innerliche Annehmen der letzten Lebensphase, die Integration der Lebenserfahrung, bewirkt eine Verfestigung der Identität und bedeutet eine Aussöhnung mit dem eigenen Leben. Humor ist dabei eine wichtige Ressource. In diesem Sinne suchten wir nach Möglichkeiten, mit älteren, in Institutionen lebenden Menschen, die ihnen innewohnende Heiterkeit zu erwecken. Dabei grenzten wir uns vom sogenannten Unterhaltungshumor wie Komik und Clownerie ab.
Download: Broschüre «Humor im Alter.pdf